HA RA ON 2020 Homepage

Die Messegesellschaft Friedrichshafen und der ideelle Träger der HAM RADIO, der DARC e.V., arbeiten derzeit intensiv an einer HAM RADIO online, die vom 26. bis 28. Juni im Internet stattfinden soll. Die Aussteller wurden bereits dazu aufgerufen, ihre Neuheiten und Produkte vorzustellen. Und auch das Bodenseetreffen sowie Teile des Rahmenprogramms sollen den virtuellen Besuchern auf unseren Seiten ein Stück HAM-Atmosphäre vermitteln.

Weitere Informationen auf der DARC-Seite: https://www.darc.de/nachrichten/veranstaltungen/#c9487



Hallo in die Runde,

hallo 6m-Enthusiasten und alle die es noch werden wollen!

Nach dem sich die erste Freude über die Freigabe und Erweiterung des 50MHz-Bands gelegt hat,
ist jetzt Zeit, sich damit etwas tiefer zu befassen.

Dankenswerterweise finden wir jetzt bei funkamateur.de aktualisierte Versionen von
früheren Hinweisen über Physik, Antennen-Tipps und Betriebstechnik zu und über das Magic-Band.
Also, schaut hier mal rein:
https://www.funkamateur.de/tl_files/downloads/hefte/2020/dk7zb_6m_einfuehrung.pdf

Und bitte, gebt diese Information auch an Eure OV-Mitglieder und Clubkameraden*innen weiter.

Möge die sporadische E-Schicht mit uns sein!

73
Alfred - DJ0GM



Anstehende Termine bei uns und in unserer Umgebung mit HAM-Events







RSS-Logo

Aktuelle Meldungen des DARC

Die nachfolgenden Informationen stammen aus der Homepage des DARC und sind mit RSS-Technik von dort gespiegelt.

Ein Klick auf den Link wechselt zur Original Seite des betreffenden Artikels.
* Eine Anmeldung auf der Zielwebseite kann bei einigen Artikeln erforderlich sein.



DARC würdigt 35 Jahre SDR-Technik mit Sonder-Rufzeichen und -DOK

Um die hohe Bedeutung der digitalen Signalverarbeitung für die Kommunikatonstechnik im Allgemeinen und den Amateurfunk im Besonderen zu würdigen, ist während des gesamten Jahres 2020 eine Sonderstation "DL35SDR" aus dem Großraum München aktiv. Für sie wurde der Sonder-DOK "35SDR" vergeben.

Die digitale Signalverarbeitung per Software Defined Radio (SDR) ist heute der allgemein akzeptierte Standard bei der Decodierung und Erzeugung von Funksignalen. Kommerzielle Dienste nutzen diese Technik schon seit langem und auch aus dem Amateurfunk ist SDR heute nicht mehr wegzudenken.

Prof. Dr.- Ing. habil. Ulrich L. Rohde - DJ2LR / N1UL - (Mitglied des Fachbereichs 3 - Instituts für Technische Informatik an der Universität der Bundeswehr in Neubiberg bei München, siehe unten *) entwickelte im Jahre 1982 bei RCA (USA) mit seinem Team als Erster das moderne SDR im Auftrag der amerikanischen Regierung. Erstmals im Februar 1985 beschrieb er in einem Kongressbeitrag anlässlich einer Einladung der Regierung in England auf der "Third International Conference on HF Communication Systems and Techniques" in London Grundlagen und Perspektiven der digitalen Signalverarbeitung (classified) – mit dem Titel: „A Sampling of Techniques“. Dafür erhielt er viele hohe Auszeichnungen (siehe unten 1 – 4).

DJ2LR, Mitglied im DARC Ortsverband München-Süd (C18), gilt somit als einer der Pioniere der SDR-Technik vor 35 Jahren. Er feiert übrigens im Mai 2020 seinen 80. Geburtstag.

(Info von Rainer Englert DF2NU / Foto: ARRL)

https://www.facebook.com/groups/darchfref/permalink/2254053784888101/


Terminkalender des DARC


Weitere Infos:


Stellenangebote   sind nun in einem eigenen Meüpunkt zu finden



Weiter Informationen vom OV C05 auf den folgenden Seiten